Ein Baugrundstück finden…

Ja wie kommt man denn überhaupt an den geeigneten Grund und Boden, um sich den Traum vom Eigenheim erfüllen zu können?

Bei uns ist es nun leider so, dass wir in einer Region leben, die nicht mit übermäßiger und bebaubarer Fläche gesegnet ist. Dazu sind wir auch nicht die einzigen, die bauen wollen und flexibel bei der Suche unseres zukünftigen Wohnorts sind wir auch nicht. Soweit, so unpraktisch für die Grundstückssuche.

Wenn man sich, wie wir, auf 2-3 Orte für ein mögliches Grundstück festgelegt hat, wird es schwierig überhaupt eine Möglichkeit zu finden.

Möglichkeiten:

– Neubaugbiet der Gemeinden (aktuelles Problem: wohnt ihr in der Gemeinde nicht bereits, hat man praktisch keine Chance, da die meisten Kommunen die Grundstücke nur an “Einheimische” vergeben. Und sooo viele Neubaugebiete gibt es im Moment leider auch nicht, bzw. das Land BW erlaubt einigen Kommunen gar nicht, nennenswert große Baugebiete auszuweisen

– Bestandshaus kaufen und anschließend abreißen

– privates Grundstück kaufen

– Erbbaurechtsgrundstücke der Kirchen

– Grundstücke von Maklern / Hausbaufirmen / Spekulanten kaufen

Einzel-, Doppel- oder Reihenhaus?

Diese Frage stellt sich zwangsläufig irgendwann im Prozess von Bauüberlegungen.

Allerdings entscheidet sich die Frage dann auch wieder meist von allein, denn entweder das Grundstück, der Bebauungsplan, oder auch das persönliche Budget, bzw. die Rahmenbedingungen wie die Grundstückspreise geben die Grundlage für die realistische Umsetzung der Wünsche.

Wahrscheinlich würden die meisten Bauherren ein Einzelhaus bauen, wenn es denn möglich wäre. Doch dann gäbe es in Deutschland wohl kaum noch ein Fleckchen, an dem nicht ein freistehendes Einzelhaus stehen würde.

Auch unsere Wunsch-/ Traumvorstellung ist/war ein Einzelhaus – doch aus verschiedensten Gründen wird daraus wohl nichts werden.

So ist es dann auch nicht “dramatisch”, denn bei allen Grundstücke, die wir in unserem Umkreis für einen Neubau in Betracht ziehen können, läuft es auf ein Doppelhaus(hälfte) hinaus.

Besuch Hausbaupark Villingen-Schwennigen

Nachdem über Weihnachten die Sache mit dem Hausbau dann endlich mehr und mehr konkret geworden ist, haben wir gleich im neuen Jahr die kleine Bauherrin eingepackt und sind mit ordentlich Rückenwind (Orkansturm) über den Schwarzwald nach Schwenningen in den Hausbaupark gefahren.

Dort sind neben den üblichen Verdächtigen auch kleinere und regionale Anbieter wie Weiß-Haus und Held-Haus vertreten.

Die kleine Bauherrin flitzt in jedem Musterhaus schnurstracks in das Kinderzimmer im OG und ist seit dem Besuch in den Musterhäusern in Offenburg auf der Suche nach einer Kinderküche und Spielelandschaft – also liebe Musterhaus-Planer: Bitte an ein voll ausgestattetes Kinderzimmer denken, dann haben die Eltern wesentlich mehr Zeit sich mit dem eigentlichen Haus und dessen Ausstattung zu beschäftigen…

In Schwenningen haben wir uns die Häußer von folgenden Firmen angesehen (in der Reihenfolge wie sie an der Straße lagen, ohne Wertung 😉 ):

– Weiß-Haus

– Schwörer-Haus

– Weber-Haus

– Bien-Zenker (wollten wir rein, hatte aber zu – so kann man sich leicht aus dem Rennen nehmen)

– Schwabenhaus

– Bodenseehaus (kannten wir noch gar nicht, hatte aber leider auch geschlossen)

– Held-Haus

Besuch Fertighausausstellung Offenburg

Sommerferien ohne Sommerwetter, nichts besseres zu tun, Urlaub auf Balkonien ohne Sonne langweilig…

Also ab ins Auto und Häuser schauen. Das Ziel ist der Musterhauspark in Offenburg. Anregungen holen und mal rumschauen, was es außer den bereits bekannten Weber-Häusern (wir haben im Jahr 2016 die World of Linving in Rheinau besucht) noch so gibt…

Eine Treppe mit Dachfenster – das würde uns schon auch gefallen. Macht schön hell im Treppenhaus 🙂

 

Der begehbare Kleiderschrank oder die Ankleide ist ein kleiner Luxus, den wir uns dann leisten wollen. Hier in Verbindung mit dem Bad. Das wollen wir nicht.

 

Der Doppelwaschtisch hat es uns angetan. Ein Ablauf und zwei Wasserhähne. Das wäre was 🙂

Es geht los…

Wir bauen ein Haus!

Was für eines wissen wir noch nicht und schon gar nicht mit wem. Aber wir bauen ein Haus.

Schon lange haben wir uns damit beschäftigt, doch langsam aber sicher wird es nun tatsächlich konkret.

Um die gesamte Zeit von der Grundstückssuche bis zum (hoffentlich irgendwann möglichen) Einzug zu dokumentieren werden wir nun also hier bloggen.

Mehr folgt in der nächsten Zeit 🙂